Schamlippenverkleinerungen – wem sie nützen und was sie bringen

Schamlippenverkleinerungen zählen neben der Brustvergrößerung inzwischen zu den häufigsten Eingriffen, da immer mehr Frauen Wert auf einen optisch ansprechenden Intimbereich legen. Eine Verkleinerung der inneren Schamlippen kann nicht nur gegen Beschwerden helfen, es steigert auch das Selbstbewusstsein.

Gründe für eine Korrektur

SchamlippenverkleinerungSollten Sie sich daran stören, dass Ihre inneren Schamlippen nicht von den äußeren verdeckt werden, so kann die Verkleinerung eine Option sein. Überlegen Sie, inwieweit sich die Optik Ihres Schambereiches auf Ihr tägliches Leben auswirkt. Fühlen Sie sich unwohl, wenn Sie unbekleidet sind? Oder haben Sie das Gefühl es schmälert Ihr Selbstbewusstsein? Dann könnte dieser kosmetische Eingriff das Richtige für Sie sein. Alle relevanten Informationen finden Sie auch unter: https://www.sensualmedics.com/de/intimchirurgie/schamlippenverkleinerung.html. Auch wenn Sie Beschwerden beim Tragen von enger Kleidung oder Schmerzen beim Fahrradfahren haben, sollten Sie über eine Schamlippenverkleinerung nachdenken.

Wie läuft die Korrektur ab?

Sie können sich zwischen einem minimal invasiven Eingriff und einem operativen Eingriff entscheiden. Beide Korrekturansätze sind in der Regel risikoarm und sie können schnell wieder an Ihrem gewohnten Leben teilnehmen. Je nachdem wie der Aufbau Ihrer Schamlippen ist, entscheidet der Chirurg sich für ein Vorgehen. In den meisten Fällen werden erst die äußeren Schamlippen vergrößert und in einem zweiten Schritt die inneren Schamlippen verkleinert. Hierbei wird die überschüssige Haut markiert und abgeschnitten. Durch den Einsatz von sogenannten Fillern werden die äußeren Schamlippen vergrößert. Meist bestehen diese Filler aus Eigenfett, das vorab aus einer anderen Stelle Ihres Körpers entnommen wurde. Nach dem Eingriff werde die äußeren Schamlippen voller wirken und die inneren vollständig bedecken. In den meisten Fällen werden Sie am gleichen Tag wieder entlassen, da die Schamlippenverkleinerung meist unter örtlicher Betäubung durchgeführt wird.

Welche Risiken gibt es?

Wie bereits oben erwähnt, sind Schamlippenkorrekturen in den meisten Fällen risikoarme Eingriffe. Aber es sind dennoch Operationen, so dass Sie auch hier mit Komplikationen rechnen müssen. So kann es zu Infektionen, Wundheilstörung und Schwellungen kommen. Auch sollten Sie eine Weile auf Aktivitäten wie Sport oder Geschlechtsverkehr verzichten, um Nachblutungen zu vermeiden. Ihr Arzt wird Ihnen nach dem Eingriff Anweisungen für die Zeit danach mitgeben. Es ist wichtig, dass Sie sich in jedem Fall an diese halten, um die beschriebenen Komplikationen zu vermeiden.
Allgemein hat eine Schmallippenverkleinerung relativ wenig Nebenwirkungen und wird inzwischen regelmäßig von Ärzten durchgeführt. Sollten Sie sich unsicher sein, ob dieser Eingriff das Richtige für Sie ist, können Sie sich von Ihrem Arzt Vorher-Nachher-Bilder anfertigen lassen.