3 Tipps um den richtige Anwaltskanzlei zu finden

3 Tipps um den richtige Anwaltskanzlei zu finden

3 Tipps um den richtige Anwaltskanzlei zu findenJuristische Fragen oder auch Probleme sind heut zu Tage an der Tagesordnung. Dabei ist es im Streitfall besonders wichtig einen guten und vor allem qualifizierten Anwalt an seiner Seite zu wissen. Doch hierbei gibt es ganz klare Unterschiede zwischen den einzelnen Anwaltskanzleien. Die Themengebiete können hier sehr unterschiedlich sein, daher ist es immer sinnvoll vorab genau zu Prüfen ob der jeweilige Anwalt überhaupt zum Sachverhalt passt und die nötigen Qualifikationen hat. Wie man dies am schnellsten ermitteln kann? Diese 3 Tipps helfen dabei.

Tipp 1 – Persönliche Checkliste als Einstieg

Die persönliche Checkliste ist im Endeffekt eine Auflistung die alle wichtigen Punkte über den Sachverhalt beinhaltet. Hier sollten neben dem juristischen Streitfall der vorliegt, auch Punkte wie maximale Kosten aufgeführt sein. Dabei sollte man immer berücksichtigen das es wenig Sinn macht, wenn die Kosten für den jeweiligen Anwalt höher sind, als die Gesamtsumme des Streitfalls. In einem solchen Fall wäre eine außergerichtliche Einigung eher zu empfehlen. Sollte dies nicht der Fall sein, so kann man prüfen unter welchen juristischen Punkt das Anliegen fällt, um dann den optimalen Anwalt finden zu können.

Tipp 2 – Suche nach möglichen Anwälten am Beispiel: Rechtsanwalt in Freiburg

Anhand der Beispielsuche in Freiburg für einen geeigneten Rechtsanwalt wie die Anwälte der “Kanzlei Kaspar – Rechtsanwaltskanzlei“, soll hier einmal vereinfacht dargestellt werden, wie schnell eine solche Suche funktionieren kann. Als erstes sollte man hier diesen Suchbegriff in eine Suchmaschine eingeben, um sich einen groben Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten zu machen. Idealerweise gibt man hier auch den juristischen Bereich mit an, um die Suche zu präzisieren. Danach sollte man einige Anwälte in die engere Wahl nehmen, um diese später miteinander vergleichen zu können. Hier bietet es sich an maximal 3 verschiedene Anwälte auszuwählen. Bei dieser Wahl sollte man sich auch etwas auf das persönliche Gefühl verlassen, denn Bilder und schöne Texte können teilweise auch sehr stark täuschen.

Tipp 3- Vergleich der ausgewählten Anwälte

Nachdem die 3 Anwälte ausgewählt wurden, geht es an den direkten Vergleich. Jetzt kann man die wesentlichen Punkte, wie Qualifikationen und Preis gegenüber stellen. In der Regel lässt sich so sehr einfach ermitteln, welcher Anwalt für einen persönlich am besten geeignet ist. Doch bevor man eine eindeutige Entscheidung trifft, sollte man sich auch die Rezessionen von Kunden anschauen. Diese können im Endeffekt Aufschluss darauf geben, ob dieser Anwalt wirklich in der Lage ist einen solchen Sachverhalt zu den eigenen Kunsten zu klären oder eben nicht.